Letzter Tag...

Heute ist der letzte Tag der Unicon. Einige fahren sich zum Schluss hin noch beim Marathon kaputt und einige kaufen die Stadt zum letzten Mal leer. Ich gehoer eindeutig zur zweiten Gruppe. Heute Abend steigt dann die Abschlussparty und morgen frueh geht der Flug von Felix, Rike und mir schon um 7 Uhr morgens. Also, wir entweder durchgemacht oder ganz kurz geschlafen. Mal schauen. Wir fliegen dann nach Auckland und von da aus weiter nach Seoul (Suedkorea) wo wir dann 17 Std Aufenthalt haben.

In den letzten Tagen hab ich noch einiges gesehen: Ich war in einem grossen Naturschutzgebiet und hab mir da ziemlich gut die Fuesse vertreten, da es verschiedene Trampelwege gab. Als Belohnung hatte ich dann eine fantastische Aussicht ueber die Waelder. In diesen Naturschutzgebiet war ich leider nur tagsueber. Man haette auch eine Nachttour machen koennen, dann haette ich evtl ein Kiwi sehen koennen. Als Trost hab ich mir jetzt einen Pluesch-Kiwi gekauft*ggg*                     

Gestern war ich dann noch kurzfristig auf einer Seal Coast Safari Tour und es hat sich mehr als gelohnt. Ich war nur mit Leuten aus Suedafrika, Australien und Neuseeland im Gelaendewagen und unser Fahrer war ein lustiger Typ, der noch einiges an Informationen rueberbrachte. Wir sind im Gelaendewagen so einige Berge hoch gefahren, wo einfach gar kein Mensch war und haben oben die Aussicht auf Wellington genossen. Manchmal dachte man bei den schmalen Wegen, dass das Auto gleich ueber kippt. Der Weg zu den Seehunden fuehrte uns ueber kilometerlange Sandduenen und auch da war kein einziger Mensch!!! Wir bekamen zum Beobachten noch jeder ein Muffin und ein Kaffee oder Tee in die Hand gedrueckt und beobachteten die Seehunde, die grad am Rand faul rumlagen. Fuer den Rueckweg wurde ein anderer Weg ausgesucht und so sahen wir nach ner Weile auch wieder Menschen, die auch im Gelaendewagen versuchten ueber die Duenen zu fahren. Unterwegs sahen wir direkt auf Fensterhoehe auf einen Stein liegend noch ein totes Opposum, was aussah als wuerd es sich grad mal etwas Sonnen. Joar, Fotos stell ich hier erstmal nicht rein, weil dieser Card-Reader vom Inet-Cafe mir schon einige Fotos einfach mal zerstoert hat und es waren schon einige tolle dabei. Somit stell ich die erst online, wenn ich wieder zu Hause bin und nicht grade mit der Zeitverschiebung am kaempfen bin. Bis denne

7.1.10 01:55, kommentieren

Werbung


Cable Car und Co.

Gestern haben sich Felix, Rike und ich auf den Weg zum Cable Car von Wellington gemacht. Dieser faehrt einen Berg hoch und man hat dann eine tolle Aussicht auf Wellington selber.

   

Oben angekommen sind wir erstmal in das Cabel Car Museum gegangen, wo man sich in alte Cable Cars setzen konnte.

Runter kann man entweder wieder mit dem Cable Car fahren oder den Weg durch einen Botanischen Garten waehlen.  Wir entschieden uns fuers letztere und waren dann ca.  2 Stunden nach unten in die Stadt unterwegs.

Der Botanische Garten endet dann mit einem uralten Friedhof, wo alle Grabsteine einfach mal kreuz und quer stehen. Danach waren wir noch auf der Einkaufsmeile und haben uns ein paar Geschaefte angeguckt und ich hab mir bei Footlocker 2 Tshirts zusammen fuer ca. 20 Euro gekauft. Das nenn ich mal Schnaeppchen!

 Heute wollte ich eigentlich in ein Naturschutzgebiet fahren, aber der Wind ist heute sehr stark und ich moechte da nicht erschlagen werden. Somit muss ich das verschieben und werde erstmal ins Nationalmuseum Te Papa gehen.

1 Kommentar 2.1.10 23:35, kommentieren

Silvester und Co

Wer richtig Silvester feiern moechte, sollte nicht unbedingt nach Wellington kommen. Auf den Strassen ist allgemein Alkoholverbot und es gibt harte Strafen wer sich erwischen laesst. Ich hab hier an Silvester einige gesehen, die in Handschellen von der Polizei abgefuehrt wurden... Uns wurde empfohlen zum Civic Square zu gehen. Das koennte man als Rathausplatz hier verstehen. Jedenfalls spielte da eine Live-Band, die gar nicht so schlecht war. So kamen wir ein wenig in Stimmung und zaehlten spaeter runter um das Jahr 2010 willkommen zu heissen und guckten erwartungsvoll in den Himmel.. Wer kennt nicht die Bilder von Sydney, wenn das grosse Feuerwerk steigt? Und hat sich jemals einer gefragt warum die nie Neuseeland zeigen, obwohl das frueher im neuem Jahr ist? Hier kommt der Grund: Es gab nicht mal in Wellington (die HAUPTstadt) ein Feuerwerk!!! Das einzige was hoch geschossen wurde, waren paar Luftschlangen (ja, ich weiss ihr lacht nun). Aber warum Silvester nicht mal auch ohne das ganze Gekrache erleben *ggg* Was wir auch noch fest stellen mussten, ist dass die Liveband nur bis 0.30 spielte und dannach auch das allerletzte Partyfeeling weg war und der Platz sich schnell leerte... Soviel zu Silvester...

 

 

2.1.10 10:27, kommentieren

Sodele, ich lass nun ein paar Bilder fuer mich sprechen

 

 

 

Sodele, da kamen die ersten Fotos doch frueher als erwartet  Ich wuensch euch allen schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich werde es ja 12 Stunden vor euch feiern koennen :P Bis die Tage dann

3 Kommentare 30.12.09 10:44, kommentieren

Sonnenbrand ohne Sonne

Gestern hat am 3. Tag die Sonne mal gar nicht geschien. Es war nur am Regnen und der Himmel war komplett bewoelkt und bei diesem Wetter sollten Rennen im Stadion statt finden. Ich hab erstmal ausgeschlafen und bin dann spaeter mit dem Bus nachgekommen. Es gab eine ueberdachte Terrase wo ich den halben Tag mehr oder weniger verbracht habe und trotz dem schlechten Wetter haben wir nun alle Sonnenbrand und quaelen uns damit rum. Wir haben dann noch abends in Felix Geburtstag rein gefeiert (hier hat er 12 Std vorher Geburtstag als in Deutschland). Heute ist keine einzige Wolke am Himmel zu sehen und ich hab trozt Sonnencreme Angst wie ich den Tag ueberstehen werde. Nachher geh ich noch mit Rike ins Te Papa Museum (koennt ihr mal googlen) und dann mal spontan entscheiden was weiter passiert...

Uebrigens weiss ich auch warum Wellington windy Wellington heisst...Ich wurde gestern fast weg geweht...Und dagegen ist der Wind in Deutschland mal gar nix...

Naechster Bericht kommt die Tage...Ob ich Fotos hier hochlade muss ich mal schauen...Ist alles sehr zeitraubend... Bis denne

3 Kommentare 29.12.09 22:53, kommentieren

Endgueltig angekommen

Sodele, wir sind nun endgueltig hier angekommen, haben unser Zimmer besogen, waren gegenueber im Supermarkt einkaufen. Rike und ich waren auch kurz an der Waterfront. Leider ist grad heute ein nicht so gutes Wetter. In Auckland war es bei der Zwischenlandung so heiss, dass wir uns kurze Klamotten angezogen haben. Doch als wir in Wellington gelandet sind, haben wir wieder die langen Klamotten aus gepackt. Fotos hab ich bei diesem Wetter noch nicht viele gemacht. Ich hoffe auf Besserung. Sonnencreme habe ich mir auf jeden Fall gekauft. Morgen gehen wir uns bei der Weltmeisterschaft anmelden und es geht mit einer Parade los, da werden wir dann wohl einige Leute wieder treffen, da wir in verschidenen Unterkuenften hausen.  Den Jetlack merke ich bis jetzt noch nicht wirklich. Wie lang man machen wird ist bei einem 8er Zimmer schwierig zu beantworten... So, ich meld mich die Tage wieder...

27.12.09 07:33, kommentieren

in seoul

in 50 min geht unser flieger nach auckland. Ersten flug haben wir ohne schlaf überstanden. Rike und felix haben bis grad auf den sitzen geschlafen. Ich hab kein auge zu gemacht. Ortszeit hier in seoul 16.32.

2 Kommentare 26.12.09 08:32, kommentieren